neue Serie : interessante Tagestouren aus Motorradfahrer-Sicht alles dabei, persönliche Hausstrecken, Kurven, Insider-Tipps, Deiche, Wälder, Fluss-Landschaften, schöne Eindrücke

Ausgangspunkt wird aus unserer Sicht immer Kleve sein … Quereinsteiger willkommen! GPS-Daten können wir (noch) nicht zur Verfügung stellen. Also Straßenkarte raus, Roadbook schreiben und los geht’s. Es lohnt sich!
1. Vorschlag:
Deichstraßen am Niederrhein, ca. 140 km Tagestour

Kleve => Richtung Kellen => auf der K5 Richtung Huisberden => die K5 weiter nach Till => dort Schloß Moyland rechts liegen lassen oder auch nicht? ein Abbieger dorthin lohnt immer => wenn es weiter gehen soll, im Kreisverkehr die 2. rechts, also geradeaus, Richtung Kalkar => im nächsten Kreisverkehr die 3. rechts (also links abbiegen) Richtung Wissel, obwohl … auch Kalkar mit seiner historischen Altstadt z.B. ist einen Abstecher wert => auf der L18 geradeaus durch Wissel Richtung Grieth => vor Grieth rechts ab Richtung Hönnepel => die L8 ist bei dieser Rundfahrt erstmals eine Straße auf einem Rheindeich => bevor es wieder rechts runter vom Deich geht, links Parkmöglichkeit mit schöner Aussicht

=> weiter Richtung Hönnepel am ehemaligen Schnellen Brüter (heute Kernwasser-Wunderland) vorbei => durch Hönnepel durch, hinter Hönnepel links halten => weiter auf der L8 durch Niedermörmter, Obermörmter => danach links halten => auf der K32 geradeaus durch Vynen => vorbei an der Xantener Nord- und Südsee => Wardt links liegen lassen (oder auch nicht? hier u.a. Wasserski-Anlage)

=> weiter auf der K32 Richtung Xanten => auf die B57 links abbiegen Richtung Xanten => Xanten rechts liegen lassen (oder auch nicht, ein Halt lohnt auch hier immer 🙂 => an der 2. Ampel links abbiegen auf die L480 zur Bislicher Fahrradfähre <=> hier Motorradfahrer-Treffpunkt mit Eß- und Trinkmöglichkeit (gemäß Kfz-Kennzeichen beliebt bei Motorrad- und Autofahrern aus dem ganzen Ruhrgebiet)

Motorrad-Treffpunkt Bislicher Fähre

auf der L480 zurück => an der Ampel geradeaus => dahinter links abbiegen auf die K23 => bis Veen => weiter K23 bis Menzelen => weiter Richtung Ginderich => rechts abbiegen auf die B58 Richtung Wesel => hinter der Rheinbrücke links abbiegen auf die B8 Richtung Rees => in Flüren aber links halten => L480 bis Bislich, teilweise auf Deichstraßen => in Bislich links halten zur Bislicher Fahrradfähre <=> und nun sind wir auf der anderen Rheinseite gegenüber dem oben erwähnten Motorradfahrer – Treffpunkt, auch hier im Sommer Snack- und Trinkmöglichkeit

gegenüber Motorrad-Treff Bislicher Fähre

zurück nach Bislich => in Ortsmitte links halten Richtung Rees, K7 => kurz hinter Haffen wieder eine sehr schöne Deichstraße, links Altrhein-Auen

Reeser Eyland 1 Reeser Eyland 2

=> später auf die B8 links abbiegen => Rees links liegen lassen (oder auch nicht, siehe oben) => weiter bis zum Kreisverkehr => 3. Ausfahrt rechts abbiegen Richtung Rheinbrücke => vor der Rheinbrücke an der nächsten Ampel links abbiegen Richtung Rees-Innenstadt => an der nächsten Ampel rechts abbiegen Richtung Grietherort => muss so genau sein, findet ihr sonst nie => Griehterort links liegen lassen oder auch nicht => weiter auf der K18, später K19 bis Bienen => links abbiegen auf die B8 Richtung Emmerich

Achtung: folgende Strecke ist nur an Werktagen zu empfehlen …noch …da ein Teil der jetzt folgenden Straßenroute an Samstagen, Sonn- und Feiertagen für den Kraftverkehr gesperrt ist : in Vrasselt links abbiegen Richtung Dornick => am Bundeswehrgelände rechts ab Richtung Emmerich => auf schmaler Deichstrasse weiter, die w.o. erwähnt, für den Kraftverkehr gesperrt ist => am Ortseingang Emmerich rechts halten und zurück zur B8 => auf der B8 durch Emmerich am Rhein quer durch oder auch nicht, neue Rheinpromenade

=> hinter Emmerich links ab Richtung Rheinbrücke => an der Ampel davor links abbiegen auf die B220, zunächst Richtung Kleve => unmittelbar hinter der Rheinbrücke rechts abbiegen Richtung Griethausen => auf der Deichstraße L8 weiter => im neuen Kreisverkehr 1. rechts ab nach Griethausen=> in Griethausen-Ortsmitte 😉 links halten Richtung Brienen/Wardhausen => weiter auf einer Altrhein-Deichstraße mit Sicht auch hier auf typisch niederrheinische Landschaft bis Düffelward => also über die Kanal-Schleuse und rechts haltend weiter => in Düffelward links abbiegen (oder auch nicht: rechts liegt Schenkenschanz, der Fährmann freut sich auf jede Abwechslung)

=> auf der K3 durch Rindern zurück nach Kleve (ein Halt lohnt natürlich auch in Kleve (vielleicht bald Cleve ?), Kleve hat nicht nur einige touristische Highlights zu bieten ;-), aber dazu sind hier im Internet sehr viele Informationen zu finden auch das ist je nach Jahreszeit irgendwo am Niederrhein zu sehen und zu riechen :
Rapsfeld irgendwo am Niederrhein

Größere Kartenansicht 
Größere Kartenansicht

Gibt es andere Vorschläge? Ein paar andere Routen haben wir schon folgen lassen, aber alles können wir auch nicht kennen. Lob und Kritik sind willkommen 🙂